Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin

Man kann durchaus behaupten, dass Monkey 47 der wohl populärste Premium Gin Deutschlands ist. Auch wir finden, dass es sich hier um ein hervorragenden Gin handelt. Mit dem Fokus auf handwerkliche Fertigung und hohe Qualität war Monkey 47 einer der Wegbereiter der Craft-Gin Szene.
Artikelnummer: 1226

Verfügbarkeit: Auf Lager

32,90 €
Inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten
entspricht 65,80 € pro 1 Liter (l)

Lieferzeit: 1-3 Tage

Beschreibung

Man kann durchaus behaupten, dass Monkey 47 der wohl populärste Premium Gin Deutschlands ist. Auch wir finden, dass es sich hier um ein hervorragenden Gin handelt. Mit dem Fokus auf handwerkliche Fertigung und hohe Qualität war Monkey 47 einer der Wegbereiter der Craft-Gin Szene. Insofern haben wir den Machern dieses Gins einiges zu verdanken, auch wenn Monkey Gin mittlerweile an Pernod-Ricard verkauft wurde. Fakt bleibt aber, dass mit dem Monkey 47 Gin die Herkunftsregionen der traditionellen Wacholder-Spirituose "Gin" um den Schwarzwald bereichert wurde. Der Grund dafür ist nachvollziehbar, denn im Schwarzwald findet man neben ursprünglicher Landschaft und erfindungsreichen Menschen, essentielle Gin-Zutaten wie naturreines Quellwasser und besonders aromatische Beeren und Kräuter. Beste Voraussetzungen also für die Herstellung eines Gins der besonderen Art. Besonders schön ist auch die Verpackung des Monkey 47 Schwarzwald Dry Gins. Das Etikett mutet einer Briefmarke an und der Korken ist durch einen kleinen Ring davor geschützt, zu tief in der Flasche zu verschwinden. Alles in allem ist dieser Gin nach wie vor eine klare Kaufempfehlung.

 

So kam Monkey 47 Gin zu seinem Namen:

Im Juli 1945 wurde Wing Commander Montgomery "Monty" Collins, Angehöriger der Royal Air Force, Uhrenliebhaber, Cricket Enthusiast und Weltenbummler, in den britischen Teil der Viersektorenstadt Berlin versetzt. Collins, Sohn eines britischen Diplomaten, erblickte 1909 in der britisch-indischen Provinz Madras das Licht der Welt. Früh erkannte Collins die Macht der Sprache und lernte nicht weniger als 5 Sprachen, von denen eine die deutsche war.

Nach Kriegsende in Berlin angekommen und in der Verwaltung des britischen Sektors eingesetzt, war Commander Collins vom Ausmaß der Zerstörung der Hauptstadt zutiefst bewegt und so beschloss er, den Wiederaufbau Deutschlands auch in seiner Freizeit zu unterstützen. Er engagierte sich fortan für den Wiederaufbau des Berliner Zoos und übernahm im Zuge dessen die Patenschaft für einen Javaneraffen namens Max. 1951 schied Montgomery Collins aus der Royal Air Force aus. Von seinem Wunsch das Uhrmacherhandwerk zu erlernen getrieben, zog Collins in den nördlichen Schwarzwald. Leider erwies sich Collins für die Uhrmacherei als eher untauglich und so eröffnete er stattdessen einen Landgasthof, den er zu Ehren seines tierischen Patenkindes "Zum wilden Affen" nannte, ein weiterer Hinweis auf den späteren Monkey 47.

Als britischer Gentleman war Collins nicht gewillt auch bewährte Traditionen sowie auf eine gutes Glas Gin zu verzichten und begann daher, sich für die Herstellung dieses englischen Nationalgetränkes zu interessieren. Wacholder, auch für die Herstellung des berühmten Schwarzwälder Schinken ein Muss, war ebenso wie reines Quellwasser und eine Vielzahl spezieller Kräuter und pflanzlicher Zutaten mehr als ausreichend vorhanden. Eine natürliche sowie regionale Basis auf der Montgomery Collins seine einzigartige Schwarzwälder Gin-Rezeptur für den Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin entwickelte. Irgendwann zu Beginn der sechziger Jahre verliert sich die Spur von Collins und seinem Monkey 47, bis um die Jahrtausendwende bei Renovierungsarbeiten schließlich die besagte Holzkiste entdeckt wurde. Monkey 47 wurde schließlich nach dem Originalrezept und unter Einsatz klassischer Schwarzwaldgewürze erneut destilliert. Der Rest ist Geschichte..

 

Pflichtangaben

Herstellungsland: Deutschland
Alkohol: 47%
Inhalt (l): 0.5
Farbe: Kristallklar
Enthält Farbstoff: Nein
Verkehrsbezeichnung: Gin
Lebensmittelunternehmer: Black Forest Distillers GmbH, Oberwiesachstr. 3 D-72290, Loßburg-Betzweiler
Tasting Notes: Komplex mit deutlichen Grapefruitnoten

Reviews

Teile uns Deine Meinung zu diesem Produkt mit

Please, wait...